02306 912 66 85

Rissinjektion

Unter Rissinjektion versteht man das Verfüllen von Rissen in Stahlbetonbauwerken (PUR-I, EP-I, EP-T, ZS-I, ZL-I) oder Mauerwerk durch Verpressung mit mineralischen Produkten oder Reaktionsharzen (Rissverpressung, Risssanierung, Betoninjektion). Risse im Beton können viele verschiedene Ursachen haben, wie beispielsweise Setzungen, Schwinden des Betons, Fehler in Planung oder Ausführung der Bauleistung.
Besonders wasserführende Risse sind Ursache für Korrosionsschäden am Bewehrungsstahl und gefährden die Dauerhaftigkeit und Sicherheit eines Betonbauwerkes.

Zur Sicherung und wertbeständigen, funktionstüchtigen Erhaltung von Betonbauwerken bietet TPH verschiedene hochwertige Injektionsstoffe (Rissfüllstoffe) an.
Alle im Folgenden vorgestellten Materialien haben sich über viele Jahre bewährt und besitzen einen Verwendbarkeitsnachweis in Form eines allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisses o. Ä.

Rissinjektion als Abdichtung:

und hier als Kraftschlüssige Rissinjektion:

 Hier geht es zu unseren Leistungen